Bratling mit Fettucine, Zitrone und Basilikum

von Dominik Müller
Bratling serviert mit Nudeln, Zitrone und Basilikum von oben

Jede Art von Bratling findet hier seinen Platz. Glücklicherweise tauchen vegane Bratlinge in den verschiedensten Formen und Farben auf, dadurch haben wir bei diesem Gericht (und natürlich auch bei allen anderen Gerichten) eine riesengroße Auswahl. Auch vegane Ersatzprodukte sind in diesem Rezept sehr gut einsetzbar, wie z.B. vegane Schnitzel oder vegane Patties jeder Art – das ist einfach Geschmacksache.

Bratling serviert mit Nudeln, Zitrone und Basilikum von oben

Bratling mit Fettucine, Zitrone und Basilikum

Jede Art von Bratling findet hier seinen Platz. Glücklicherweise tauchen vegane Bratlinge in den… Schnell! Vegan! Patty, Nudeln, Fettucine, Zitrone, Basilikum Deutsch / Mediterran Drucken
Portionen: 4 Kochzeit:
Nährwerte: 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 bewertet )

Zutaten

  • 4 Bratlinge
  • 500g Nudeln
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • Zitrone
  • Gewürze

Zubereitung

  1. Nudeln in kochendes Wasser geben
  2. Bratlinge in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten (hier kann natürlich auch ein anderes Öl gewählt werden)
  3. Nudeln abgießen, Olivenöl hinzugeben, mit Kräutern würzen und danach die Nudeln mit den Gewürzen gut durchmischen

Notizen

Wenn das Gericht serviert ist, dann kannst du auch noch eine halbe Zitrone über deinem Teller auspressen und den Teller mit einem Blättchen Basilikum verzieren.

Spargel, Spinat, Soja, Tempeh, ….

Als Hauptgericht eignen sich vielerlei Bratlinge. Wir haben vor kurzer Zeit einen Bratling entdeckt, welcher auf der Basis von Spargel eine ganz fabelhafte Geschmacksnote mitbringt und inzwischen auf unserer Favoritenliste gelandet ist.

Zudem eignen sich für dieses Rezept aber nicht nur Bratlinge, sondern auch vegane Schnitzel, (Räucher-)Tofu, Patties und vieles mehr. Im Grunde passt hier alles, was sich irgendwie schön anbraten lässt.

Perfekt für Einsteiger

Ganz besonders Einsteiger sollten sich bei der Zubereitung dieses Gerichtes wohlfühlen. Nudeln abkochen, Bratling anbraten (, die Nudeln noch ein klein wenig verfeinern) und fertig. Schneller und einfacher geht es kaum.

Da aber ja bekanntlich das Auge gerne mitisst, haben wir hier noch einen super einfachen Tipp zur Verzierung für dich. Zitrone und Basilikum passen sowohl geschmacklich auf den Teller, als auch optisch ins Bild. Während du ein, zwei Scheibchen Zitrone zur Deko hinlegst, solltest du außerdem für den Geschmack etwa eine halbe Zitrone über deiner Portion auspressen. Der Zitronensaft kann hier über die Nudeln und auch über den Bratling / das Patty gegeben werden. Das Blättchen Basilikum legst du einfach so hin, wie es dir am besten gefällt.

Bratling selbstgemacht? Klar!

Falls du etwas mehr Zeit hast, dann kannst du natürlich auch deinen eigenen Bratling zubereiten! Die eigene Zubereitung geht natürlich etwas länger, als einfach einen fertigen Bratling in die Pfanne zu schmeißen. Insgesamt aber dennoch schneller, als man das zunächst annehmen mag.

Wir haben derzeit noch kein Rezept zum Thema “Bratling selbst zubereiten”, das folgt aber schon in den nächsten Wochen. Vielleicht hältst du ja noch so lange durch:p

Mehr aus der schnellen Küche

Wenn du dir dieses Rezept angeschaut hast, dann könnten dich eventuell auch weitere schnelle, leckere und vegane Rezepte interessieren. An dieser Stelle möchten wir dir gerne eine weiteres schnelles Gericht auf den Weg geben, das auch irgendwie mediterran angehaucht ist. Falls du Lust hast, dann kannst du mal hier bei “Kartoffelschupfnudeln mediterran” vorbeischauen.

Solltest du Fragen, Wünsche oder sonstige Anregungen haben, melde dich einfach über unser Kontaktformular oder lasse uns einen Kommentar da. Wir freuen uns immer über Feedback.

Viel Spaß und einen guten Appetit wünschen wir!

0 Kommentare
2

Lasse uns einen Kommentar da

* Durch Verwenden der Kommentarfunktion stimmst du der Verwendung und Verarbeitung deiner Daten zu.